Klassenfahrten der 3a und 3b

In den vergangenen Tagen haben die beiden dritten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Ellen und Frau Niemann jeweils zwei Tage im Jugend- und Kulturgästehaus in Meppen verbracht.

Von Montag bis Dienstag hat sich die Klasse 3a auf die Reise nach Meppen begeben. Vor Ort haben die 21 Kinder zusammen mit den beiden Lehrerinnen an dem historische. Workshop „Schaurig ist’s übers Moor zu gehen“ teilgenommen. In der Kunstschule im Meppener Kunstkreis wurden aus Torf und anderen Materialien aus dem Moor kunstvolle Geistermasken modelliert, die die Kinder im Anschluss mit nach Hause nehmen durften. Zusätzlich haben alle ein Stück Geschichte erfahren und kennengelernt. Highlight des Tages war dann das abendliche Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft, das gemeinsam auf einer großen Leinwand angeschaut wurde.

S1060028

 

Die Klasse 3b hat von Mittwoch bis Donnerstag ihre Klassenfahrt an die Koppelschleuse angetreten. Während ihres Aufenthaltes haben sie sich mit dem Thema „Geschichte sinnlich erfassen. Töpfern und Restaurieren“ befasst und in der Museumswerkstatt eigene Gefäße und Skulpturen aus Lehm angefertigt. Im Anschluss an den Workshop wurde den 22 Kindern und Lehrerinnen eine spannende Führung durch das archäologische Museum geboten. Zudem durften die Kinder sich als Piraten und Räuber verkleiden und eine Piratenausstellung besuchen und auf eigene Faust miterleben. Der krönende Abschluss der Fahrt war der Besuch bei der Feuerwehr Meppen, bei dem die Kinder am Ende mit den Einsatzfahrzeugen zur Koppelschleuse gefahren wurden.

S1080044

Bei dem abendlichen Stadtrundgang durch Meppen wurde beiden Klassen eine historische Stadtführung durch das Waschweib FINA geboten. Zurück versetzt in eine frühere Zeit wurden den Kindern altertümliche Geschichten und Bräuche erklärt und anhand des Stadtbildes veranschaulicht.

Alles in allem können wir auf tolle und spannende Tage zurück blicken.