Gesunde Woche an der Clemensschule

Im Rahmen der Projektwoche drehte sich an der Clemensschule in der Woche vom 18. bis 22. Mai 2015 alles Rund um das Thema „Gesunde Ernährung und Bewegung“. Getreu dem Motto „Gesunde und aktive Schule“ bewegten sich die knapp 140 Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Lehrkräften allmorgendlich zu Pharrell Williams „Happy“- Song. Die im Vorfeld einstudierte Choreographie motivierte die Kinder und Erwachsenen schon vor der 1.Unterrichtsstunde dazu, aktiv zu werden.
Neben zahlreichen Sportstunden wurden zusätzlich Zumba und Sarengue-Kurse für die einzelnen Jahrgangsstufen angeboten. Unterstützt wurde die Clemensschule dabei durch professionelle Trainer umliegender Fitnessstudios.
Ebenfalls aktiv wurden die Kinder bei der Seilspringaktion „Skipping Hearts“, die unter Leitung von Frau Schultjans von der Deutschen Herzstiftung durchgeführt wurde. Im Team wurden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl mit Hilfe des Seilspringens trainiert.
Mit großer Begeisterung nahmen die Klassen 1-4 ebenfalls an einem auf dem Schulhof aufgebauten Fahrradparcour teil und fuhren dabei zahlreiche Hindernisse.
Da für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung und die Leistungsfähigkeit von Kindern ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung maßgebend ist, gab es für alle Klassen tagtäglich ein vitaminreiches Pausenbuffet, das von allen Kindern freudig verzehrt wurde. Dank der Mithilfe zahlreicher Eltern wurden das Obst und Gemüse jeden morgen abwechslungsreich geschnitten und dekoriert.
Darüber hinaus boten die Wesuweer Landfrauen einen Koch- und Backkurs an, bei dem die gesunde Ernährung und Zubereitung von Speisen im Mittelpunkt stand.
Sportlicher Abschluss der Projektwoche bot der Laufabzeichenwettbewerb, an dem alle Kinder der 2.-4. Klassen teilnahmen.
Auch die psychische Gesundheit der Schulkinder war ein bedeutsames Thema während der Projektwoche. Hierbei ging es im Speziellen um die Gefahren des Internets, der Handynutzung und der sozialen Netzwerke. Mit Hilfe von Sachbeiträgen und kurzen Filmsequenzen klärte Herr Bruns von der Polizeistation Meppen die 3. und 4. Klässler über diese Thematik auf. Besonders der Umgang mit WhatsApp und Facebook sowie das Cyber-Mobbing standen bei den Gesprächsrunden im Vordergrund .
Ebenso gehörte zur Projektwoche ein Elternabend, der unter dem Motto „Gesund und fit-da mach ich mit“ stand und von Frau Ipe, die ebenfalls für den Landfrauenverband aktiv ist, durchgeführt wurde. In ihrem Vortrag ging Frau Ipe insbesondere auf die Bedeutung und die Zusammenhänge einer richtigen und ausgewogenen Ernährung der Schulkinder ein.
Finanziell unterstützt wurde die rundum gelungene Projektwoche durch den Förderverein der Clemensschule.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die der Clemensschule diese tolle Projetkwoche ermöglicht haben.

In der Diashow ist eine kleine Auswahl einiger Fotos aus der Projektwoche zu finden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.