Kinder der Clemensschule pflanzen Kartoffeln wie früher

Der Förderverein der Clemensschule und der Heinmatverein Wesuwe hatte die Kinder der Klassen 2 und 3 der Clemensschule am letzten Samstag zu einer großen Kartoffelpflanzaktion eingeladen.

Bei herrlichem Frühlingswetter waren viele Kinder und auch deren Eltern zum Acker an die Kolpingallee gekommen um mitzumachen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Fördervereins Marco Strodt-Diekmann wurde den Kinder das Vorgehen der Pflanzaktion erklärt. Auf besonderes Interesse stießen die verschiedenen Kartoffelsorten, die in diesem Jahr gepflanzt werden sollten. Die Kinder waren beeindruckt, dass Kartoffel innen auch blau (Violetta) oder rot (Red Emmalie) aussehenen können und es eine Kartoffelsorte gibt, deren Knollen ganz schmal und länglich sind (Bamberger Hörnchen).

Nach den Erklärungen konnte es dann endlich losgehen. Eine historische Kartoffelpflanzmaschine fuhr voran und die Kinder konnten die Kartoffeln mit der Hand in die durch die Maschine aufgeworfenen Pflanzlöcher legen. Mitglieder des Heimatvereins bedienten die Maschinen gekonnt, unterstützten die Kinder und achteten darauf, dass alle Kartoffeln richtig in den Boden gelangten. Etliche Male zog die Maschine den Acker rauf und runter, immer dicht gefolgt von den Kindern mit ihren Eimern und Pflanzkartoffeln.

Nachdem alle Kartoffeln gepflanzt waren, gab es für die fleißigen Pflanzer eine Pause. Viele Helferinnen und Helfer des Fördervereins sorgten mit Getränken und frisch gegrillten Würstchen für eine willkommene Stärkung. Während der Pause und auch noch danach konnten die Kinder mit zwei historischen Treckern eine kleine Runde durch das Dorf fahren.

Nach der Pause kam dann der letzte Arbeitsgang der Pflanzaktion. Mit einer historischen Anhäufelmaschine wurden die Kartoffeln mit Erde bedeckt und ein kleiner Hügel angehäufelt.

Im Herbst hoffen nun die Kinder, der Fördervereins der Clemensschule und der Heimatvereins Weuwe auf eine reiche Ernte. Bis dahin können die Schulkinder nun verfolgen, wie sich die Kartoffelpflanzen auf dem Kartoffelacker an der Kolpingallee entwickeln.

Weil es so schön sonnig und gesellig war, blieben viele Eltern und Kinder noch länger bei einem Getränk oder einer Bratwurst auf den Bänken sitzen, genossen das schöne Wetter und ließen den Samstagvormittag ausklingen.

Die Clemensschule bedankt sich ganz herzlich beim Förderverein der Clemensschule und beim Heimatverein Wesuwe für die gelungene und tolle Aktion. Die Kinder freuen sich nun schon auf den Herbst, wenn die Kartoffelernte ansteht.

tolle Aktion. Die Kinder freuen sich schon auf den Herbst, wenn die Kartoffelernte ansteht.