„Krach im Himmel“: wir wünschen frohe Weihnachten

Mit einer engelhaften Weihnachtsaufführung begeisterte uns die Theater-AG um Irina Dalmann wieder einmal aufs Neue.

Mit zauberhaften Engeln und einer Schneeballschlacht ins Publikum wurde das weihnachtliche Theaterstück „Krach im Himmel“ eingeleitet.

Weihnachtliche Klänge und märchenhafte Verkleidungen stimmten die Kinder auf die bevorstehenden Weihnachtsferien ein.

Auf einer zauberhaften Winterwaldbühne begeisterten die kleinen Schauspieler mit Witz und Charme und brachten die Zuschauer immer wieder zum Lachen.

Besonders als Engel Friedrich eine Pause in der Milchstraßenbar macht und das schwarze Buch mit allen Wünschen spurlos verschwindet, bringt Noah Specker als Frank Schulz das Publikum zum Kichern.

Die Engel von der Regenbogenwolke und die Zwerge von der Spielzeugabteilung schieben sich daraufhin vor dem Nikolaus und dem Christkind gegenseitig die Schuld in die Schuhe und das Weihnachtsfest droht auszufallen.

Nachdem Frank am Ende ehrliche Worte vor dem Nikolaus findet wendet sich noch alles zum Guten.

Frank verspricht daraufhin hoch und heilig brav zu sein und sich zu bemühen.

Eine himmlische Durchsage gibt am Ende allen bekannt, dass das Weihnachtsfest nun doch stattfinden kann. Halleluja.

Nach einer kurzen Zugabe erhielten die talentierten Zuschauer dann einen tobenden Applaus.

Die Sportabzeichenvergabe sowie das gemeinsame Singen des Liedes „Alle Jahre wieder“ rundeten das weihnachtliche Zusammenkommen besinnlich ab.

Nun können die Weihnachtsferien beginnen!

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Mitarbeitern der Clemensschule ein wundervolles Weihnachtsfest und besinnliche Festtage.