BJS- Bundesjugendspiele 2018

Obwohl schon in den frühen Morgenstunden die Temperaturen auf den Thermometern hoch kletterten, ließen es sich die Kinder der Clemensschule nicht nehmen tolle Leistungen während der Bundesjugendspiele abzuliefern.

Nach einer kurzen Aufwärmphase in der Arena, bei der sich die Kinder zu zwei Popsongs aufwärmen und dehnen konnten, ging es bei sommerlichen Temperaturen auf den nahegelegenen Sportplatz.

Bei den Disziplinen „Springen, Laufen, Werfen“ konnten die Kinder dann ihr Können unter Beweis stellen und Punkte erzielen. Unter Aufsicht der Riegenführer/innen durften sie sich zwischenzeitlich auch noch an vielen spannenden und erlebnisreichen Spielstationen auf dem Schulhof und in der Sporthalle sportlich betätigen.
Trotz warmer Wetterverhältnisse zeigten die Kinder beeindruckende Leistungen!

Krönender Abschluss des Sportfestes war das Elfmeterschießen „Eltern gegen Lehrer“. Mit großer Begeisterung feuerten die 1.-4. Klässler freudig ihre Eltern und Lehrer an. Diese mussten ihre Geschicklichkeit mit dem Ball sowie ihre gezielte Schusskraft unter Beweis stellen. Neidlos gratuliert das Team der Clemensschule den Eltern zu ihrem Sieg. Diese konnten bei den Schüssen punkten und erhielten als Gewinn einen Pokal und eine kleine Aufmerksamkeit.

Im Anschluss daran durften die Kinder sich unter dem Rasensprenger abkühlen.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Kolleginnen, Kollegen und Mitarbeitern der Clemensschule, die diesen Tag vorbereitet und organisiert haben. Außerdem möchten wir uns herzlich für die Unterstützung seitens der Eltern, Großeltern und Helfer bedanken, die uns an diesem warmen Tag so tatkräftig unterstützt haben.