Verabschiedung der Viertklässler und Aufführung der Theater-AG

Die letzten Tage des Schuljahres stehen bevor und wie üblich verabschieden sich die Viertklässler am letzten Freitag vor den Ferien gebührend von den Lehrern und Kindern der Clemensschule.

Nach der ersten großen Pause versammelten sich zu diesem Anlass alle in der Turnhalle der Clemensschule.

Eingeleitet wurde die Abschiedsfeier mit einem -wieder einmal- faszinierenden Schauspiel der Theater-AG.

Begleitet durch den 50er Jahre Jazz- und Elektrosound haben die kleinen Schauspieler ihre Schauspielkünste zum Besten gegeben.

Mit Charme, Witz und großer Aufregung waren in diesem Stück alle besorgt um das Verschwinden von Prinzessin Karina.

Koch, Wachmeister, Angestellte,… alle wirbelten in heller Aufregung und Fürsorge umher, sodass die Prinzessin schnell wieder gefunden wird.

Der Herr Wachmeister lud dazu alles und jeden zum Verhör ein. Dabei wurde die Frau Lehrerin ganz schön durch den Kakao gezogen. Hexen, Räubernund Zauberinnen wurde vorgeworfen die Prinzessin entführt zu haben. Doch die Zauberin hatte die Lösung für das Geheimnis.

Am Ende stellte sich heraus, dass die Prinzessin in einem der vielen Gästezimmer des Schlosses einen Mittagsschlaf hielt und doch tatsächlich fast ihre Hochzeit verschlafen hätte.

Mit einem magischen Abschiedstanz verabschiedeten sich die kleinen großen Schauspieler nach einer kurzen Zugabe von ihrem Publikum und erhielten dafür einen gebührenden, kräftigen Applaus.

Mit einer charmanten Überleitung verabschiedeten sich dann anschließend die beiden vierten Klassen von der Clemensschule.

Mit einer eingeübten Choreographie und rockigen Melodien sangen uns die beiden vierten Klassen im rhythmischen Takt ihr Abschiedslied vor uns sagen „Tschüß, byebye und auf Wiedersehen“.