Projekttag „Mehr bewegen- besser essen“ an der Clemensschule Wesuwe

Für die Kinder der Klassen 4 stand am letzten Montag ein besonderer Projekttag auf dem Stundenplan. Unter dem Motto „Mehr bewegen – besser essen“ drehte sich alles um das Thema Ernährung und Bewegung, aber auch die mit unserem Ernährungsverhalten zusammenhängende Verantwortung für unsere Umwelt wurde dabei thematisiert.

Organisiert wurde der Projekttag von der Edekastift in Zusammenarbeit mit Edeka Konen als Pate und Sponsor des Projektes an der Clemensschule.

Nach der Begrüßung durch zwei Moderatoren der Edekastifftung ging es gleich mit einem gemeinsamen Frühstück los, um eine gute Grundlage für den bevorstehenden Projekttag zu schaffen. Leckere Gemüsespieße, Vollkornbrot mit Frischkäse und verdünnte Fruchtsäfte wurden in Buffetform angeboten und fanden reichlich Abnehmer bei den Kindern der Klasse 4.

Danach wurde es etwas theoretischer, als die Ernährungspyramide besprochen wurde. Die Kinder konnten anschließend in kleine Arbeitsgruppen das gerade Gelernte vertiefen und anwenden.

Nach der  Großen Pause auf dem Schulhof erfuhren die Kinder, dass Essen auch etwas mit Verantwortung zu tun hat, als das Thema „Gefährdung der Meere“ und „Nachhaltige Fischerei“ angesprochen wurde.

Für eine gesunde Lebensführung ist ausreichend Bewegung ebenso wichtig, wie das gesunde Essen. Daher hatte der Bereich Bewegung einen hohen Stellenwert bei diesem Projekttag. In der Turnhalle der Clemensschule brachten Ausdauer-, Schnelligkeits- und Koordinationsspiele alle Kinder richtig in Trab. Abgeschlossen wurde die Bewegungseinheit mit einem Sinnesparcours, bei dem es mit Händen, Augen, Nase und Mund viel zu entdecken gab.

Höhepunkt des Projekttages war dann das gemeinsame Vorbereiten und Kochen des Mittagesssens. Hierfür durfte eine passende Kochmütze und eine Kochschürze für die kleinen Köchinnen und Köche nicht fehlen. Mit einer kindgerechten Kochvorlage, gelang es den Kindern ein leckeres Nudelgericht mit Nachspeise zuzubereiten.

Zum Abschluss des sehr gelungenen Projektes gab es für die Klassen ein Plakat mit der Ernährungspyramide und ein Arbeitsheft für jedes Kind mit vielen Informationen, Spielen, Übungen und Tips. Die tolle Kochmütze und Kochschürze durften die begeisterten Kinder ebenfalls mit nach Hause nehmen.