Schülerrat der Clemensschule tagte

Am 7.11.2018 fanden sich die Klassensprecher der Klassen 1 bis 4 zur Sitzung des Schulrates zusammen. Gemeinsam mit Lehrervertreterin Melanie Niehoff diskutierten die Kinder darüber, was zurzeit an der Clemensschule gut läuft und welche Bereiche vielleicht verbessert werden sollten. Die Klassensprecher waren sich sehr schnell einig, dass an ihrer Grundschule ein tolles Schulklima herrscht. Auch als positiv wurde die schnelle Lösung für die Vertretung der zu den Herbstferien ausscheidenden Lehrer empfunden. Die Arbeit des Fördervereins wurde ebenso als hervorragend gewertet. Die Klassensprecher stellten aber auch einige Aspekte heraus, die an der Clemensschule verbessert werden können. So wurde deutlich herausgestellt, dass alle Kinder wieder an die Regeln auf den Toiletten hingewiesen werden müssen und eventuell zusätzliche Regelschilder aufgehängt werden können. Auch das Verhalten einiger, weniger Schüler wurde bemängelt. In den Klassen sollen deshalb erneut die Verhaltensregeln gegenüber anderen, insbesondere die STOPP-Regel besprochen werden. Die Kinder wünschen sich außerdem eine Bücherei, die z.B. während der 2. Pause zum Lesen genutzt werden könnte, und weitere Spielgeräte, wie etwa Einzelschaukeln, Wippen oder weitere Klettergeräte.