Clemensschule Wesuwe richtet die 1. Runde des Fußballturniers und des Seilspringwettbwerbs 2019 aus

Erstmalig fand in diesem Jahr neben dem Fußballwettbewerb der Grundschulen auch ein Seilspringwettbewerb statt.

Zu diesem Doppelwettbewerb trafen sich die Ansgarischule Haren, die Georgschule Haren und als Gastgeber die Clemensschule Wesuwe auf dem Sportplatz bzw. in der Turnhalle der Clemensschule Wesuwe. Beim Fußballturnier der Jungen gab es drei Spiele von jeweils zweimal 15 Minuten. Zunächst spielten die Clemensschule und die Ansgarischule gegeneinander. In der spannenden Begegnung blieb es ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten gute Chancen. Am Ende ging die Partie 1 : 1 aus. In der darauffolgenden Begegnung  Ansgarischule – Georgschule sah es lange nach einem O : 0 aus, doch kurz vor Schluss gelang es der Georgschule, das vielumjubelte 1 : 0 zu erzielen. Das abschließende 3. Spiel der Clemensschule gegen die Georgschule war dann auch ein echtes Endspiel. Der Georgschule hätte ein Unentschieden zum Weiterkommen in die 2. Runde schon gereicht. Doch die Spieler der Clemensschule nutzten eiskalt ihre Chancen und gingen mit 4 : 1 als klare Sieger vom Platz. Somit konnte sich die Clemensschule für die 2. Runde qualifizieren, die nach den Osterferien ebenfalls an der Clemensschule stattfinden wird

Parallel zum Fußballturnier auf dem Sportplatz führte jeweils die Schule, die gerade pausieren musste, den Seilspringwettbewerb in der Turnhalle der Clemensschule durch. Bei diesem Wettbewerb bildeten 8 Kinder einer Schule (jeweils zwei Kindern aus einem Jahrgang) ein Team. In der Einzelwertung musste jedes Kind mit dem Seil 30 Sekunden lang einen Grundsprung vorwärts springen. Für die Teamwertung sprangen die Kinder eines Jahrgangs zusammen in einem Seil einen Partnersprung. Hierfür hatten sie 60 Sekunden Zeit. Die Sprünge wurden jeweils gezählt und zum Schluss addiert. Die Kinder zeigten hervorragende Leistungen und alle Schulteams knackten die 600 Sprünge-Marke. In der Endabrechnung konnte die Ansgarischule mit 674 Sprüngen den 1. Platz belegen. Die Clemensschule wurde mit 649 Sprüngen zweiter und die Georgschule mit 612 Sprüngen dritter. Die Ansgarischule wird nun an der 2. Runde des Seilspringwettbewerbes der Grundschulen teilnehmen. Alle beteiligten Schulen waren sich einig, dass der Seilspringwettbewerb eine Bereicherung im Sportprogramm der Schule ist.