Bundesjugendspiele und Spielefest an der Clemensschule

Glück hatten die Kinder der Clemensschule am letzten Mittwoch bei ihren Bundesjugendspielen mit Spielfest. Hatte es an den Tagen vorher und auch nachher den langersehnten Regen gegeben, so machte der Regen ausgerechnet an diesem Vormittag kurz Pause. Erst am frühen Nachmittag regnete es wieder. Aus diesem Grund waren die Bedingungen mit trockenem, bewölktem und nicht zu warmem Wetter optimal. Los ging es  in der Arena der Clemensschule mit einer musikalischen Einstimmung. Thomas Beermann begleitete hierbei mit seiner Gitarre die Sängerinnen und Sänger. Nach der Einweisung durch unsere Sportfachfrau Melanie Niehoff ging es dann an die Stationen auf dem Sportplatz. Hier zeigten die Sportlerinnen und Sportler der Clemensschule beim Weitsprung, Weitwurf, Sprint und Ausdauerlauf gute bis sehr gute Leistungen. Dementsprechend gab es auch viele Sieger- und auch Ehrenurkunden. Um Wartezeiten zu überbrücken, konnten sich die Kinder an vielen verschiedenen Spielstationen auf dem Schulhof und in der Turnhalle betätigen. Beim Abschlusswettbewerb Eltern gegen Lehrer gab es in diesem Jahr ein Mülltonnenrennen, dass die Eltern klar für sich entscheiden konnten. Viele Eltern und auch Großeltern unterstützten das Kollegium der Clemensschule bei der Durchführung. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Schulleiter Hermann Lübbers sehr bei allen fleißigen Helfern und bei den Kindern für den tollen Einsatz.