Schülerrat tagte

Am 23.09.2019 fanden sich die Klassensprecher der Klassen 1 bis 4 zur Sitzung des Schülerrates zusammen. Gemeinsam mit Lehrervertreterin Melanie Niehoff sprachen die Kinder darüber, was zurzeit an der Clemensschule gut läuft und welche Bereiche vielleicht verbessert werden sollten.

Die Klassensprecher waren sich sehr schnell einig, dass der Förderverein unserer Schule im vergangenen Schuljahr die Wünsche der Schüler toll umgesetzt hat. Innerhalb eines Halbjahres wurden eine Schaukel, eine Wippe und kleine Fußballtore angeschafft und aufgestellt. Wie im letzten Schuljahr empfanden alle Schüler das Schulklima als sehr angenehm, da alle Kinder (meist) gut miteinander auskommen. Auch als positiv wurde das Backen innerhalb der Betreuung angesehen.

Die Klassensprecher stellten aber auch einige Aspekte heraus, die an der Clemensschule verbessert werden können. So wurde angemerkt, dass viele kleinere Spielgeräte, die teilweise noch im letzten Schuljahr angeschafft wurden, kaputt sind. Auch soll wieder vermehrt darauf geachtet werden, dass alle Kinder, die mit dem Rad zur Schule kommen, einen Helm tragen und auf dem „richtigen“ Fahrradparkplatz parken. Ebenso sollen alle Schüler in den Regenpausen leise und still spielen, anstatt von wild und laut. Die Kinder wünschen sich außerdem weitere Spielgeräte für den Schulhof, wie etwa eine Seilbahn und eine Reifenschaukel, oder auch Kleingeräte für die Spielbude. Auch ein Kiosk, an dem Brötchen gekauft werden können, wurde ins Gespräch gebracht.