LOW-T-Ball-Meisterschaften an der Clemensschule Wesuwe

Den ganzen Schulvormittag ging es in der Turnhalle der Clemensschule äußerst sportlich zu. Die einzelnen Schuljahrgänge ermittelten ihre Jahrgangssiegerin und ihren Jahrgangssieger. An sechs Courts wurde in der Halle der Clemensschule gleichzeitig gespielt. Und dabei ging es hoch her, denn jeder wollte natürlich möglichst viel Punkte gewinnen. In den Gruppenspielen siegte das Kind, das zuerst sieben Punkte erreichen konnte. In den Finalspielen wurde bis Zehn gespielt. Unterstützt von vielen hilfsbereiten Eltern und Frau Schulte von der Tennisabteilung des FC Wesuwe konnten die Organisatoren sehr zufrieden sein mit dem Verlauf des Turniers.

Nach den sehr spannenden Finalspielen, bei denen alle Mitschüler ihre Favoritinnen und ihren Favoriten lautstark anfeuerten, konnten folgende glückliche Jahrgangssiegerinnen und  -sieger geehrt werden:

  1. Jahrgang:   Mädchen: Emma Wessels                       Jungen: David Koch
  2. Jahrgang:   Mädchen: Maresa Schnieders                 Jungen: Gijs Fledderman
  3. Jahrgang:   Mädchen: Noelle Hammel                      Jungen: Johann Jänen
  4. Jahrgang:   Mädchen: Romy Hagen                          Jungen: Julian Vortallen

Die siegreichen Kinder erhielten Medailen und Urkunden. Sie können nun am 6. Mai am Regionalentscheid 2020 in Nordhorn teilnehmen.
Alle Kinder erhielten von der Tennisabteilung des FC Wesuwe eine Einladung zu einem Schnuppertraining.