„Abschlag Schule“, Golfen für Kinder

Kurzfristig kann den Kindern der Klassen 3 und 4 eine neue Arbeitsgemeinschaft im Ganztagsbereich angboten werden. Wer Lust hat, das Golfen kennenzulernen, kann sich in der Schule hierfür anmelden. Durchgeführt wird die Golf-AG von Pascal Nehmeth, einem erfahrenen Golftrainer. Schläger, Bälle etc. werden kostenlos zur Verfügung gestellt und auch Fahrten zum Golfplatz werden übernommen. Es können maximal 10 Mädchen und Jungen an dieser AG teilnehmen.

Das Projekt Abschlag Schule ist eine Aktion des Deutschen Golfverbandes e.V. und bietet Schülern die Möglichkeit, einfach in den Golfsport hineinzuschnuppern – und das mit Gleichaltrigen im Klassenverbund oder auch als Schul-AG. Dies kann wahlweise auf einer Golfanlage oder in der Schulsporthalle stattfinden.

Das 1999 gegründete Projekt Abschlag Schule führt Schüler durch Golf-Wandertage, Projektwochen und Arbeitsgemeinschaften schrittweise an das Golfen heran. Mit rund 800.000,00 Euro wird sowohl der Transport zwischen Schule und Golfplatz als auch der Golfunterricht für die Schüler finanziert.

Der Lehrer begleitet die Schüler dabei als Aufsichtsperson vor Ort. Die Vermittlung von Freude und Begeisterung am Golfsport steht klar im Vordergrund dieses Konzeptes. Die Kooperation zwischen dem DGV, den beteiligten Golfclubs und den Schulen stellen den Erfolg des Projekts sicher, das sich einer weiterhin wachsenden Beliebtheit erfreut. Die Zahlen sprechen für sich: Bis heute beteiligten sich knapp 9.000 Schulen, mit ca. 200.000 Schülern und fast 80 Prozent der deutschen Golfclubs an Abschlag Schule. Pro Jahr bewilligen wir ca. 750 Projekte und es nehmen jährlich mehr als 12.000 Schüler an der Jugendbreitensport-Initiative teil.

Weitere Ingormationen unter: https://www.golf.de/publish/panorama/panorama-news/60226672/rekordzahlen-bei-abschlag-schule