Der Nikolaus besucht die Clemensschule

Eine große Überraschung gab es für die Kinder der Clemensschule am Montag nach dem Nikolaustag. Der Nikolaus besuchte -trotz abgesagter Nikolausfeiern in Wesuwe und Wesuwe-Siedlung- die Kinder in der Clemensschule Wesuwe. Die besonderen Umstände verlangten es, dass der Nikolaus dieses Mal ohne Engelchen und dem Knecht Ruprecht zu den Kindern kommen musste. Zum Glück hatte er einige Leckereien für die Kinder im Gepäck.

Die Halle war adventlich geschmückt und der Nikolaus thronte auf einem gemütlichen Sessel. Mit seiner Bischofsmütze, seinem Gewand und dem Hirtenstab war der Nikolaus für die Kinder eine imposante Erscheinung. Vor allem die Kinder aus den ersten und zweiten Klassen zeigten sich sehr beeindruckt vom Nikolaus.

Der Nikolaus war sehr angetan von den Gedichten, die die Kinder klassenweise vortrugen. Er lobte die Schulkinder sehr und hob besonders ihr umsichtiges Verhalten im Umgang miteinander hervor. Auch für die Lehrerinnen und Lehrer fand er lobende Worte.

Nach dem geglückten Vortrag gab es für alle Kinder einen Stutenkerl und einen Schokoladennikolaus.

Der Nikolaus verabschiedete sich von den Kindern mit der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder mit Kutsche und seinem ganzen Gefolge nach Wesuwe kommen zu können.