Klasse 4 verabschiedet sich

Im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier mit Wortgottesdienst, den die katholische Gemeinde Referentin Sonja Golla gemeinsam mit der evangelischen Diakonin Rebekka Köhnen leitete, wurden die Kinder der Klasse 4 am letzten Schultag vor den Sommerferien (21.07.21) verabschiedet. Der stimmungsvolle Wortgottesdienst stand unter dem Motto „Ein Schuljahr in Schieflage – was uns dennoch trägt“ und beleuchtete die Höhen und Tiefen des Schuljahres, aus dem die Kinder doch gestärkt und mit Zuversicht in den neuen Lebensabschnitt gehen können. Nach vier Jahren verlassen die Kinder nun ihre Clemensschule und werden nach den Sommerferien die weiterführenden Schulen in Haren und Meppen besuchen.

Schulleiter Hermann Lübbers sprach den Kindern Mut für ihren weiteren Werdegang zu. Er bedankte sich bei den Kindern, dass sie alle Herausforderungen gut gemeistert haben und bei Frau Schumacher, dass sie die Kinder stets fürsorglich begleitet und gut für den weiteren Weg vorbereitet hat.

Die Abschlussfeier wurde musikalisch begleitet von Bernadette Lübbers und Thomas Beermann, die mit ihren Liedern sowohl traurige Stimmung zum Abschied wie auch Zuversicht und Freude für die Zukunft verbreiten konnten. Auch die Tanz-AG unter der Leitung von Gisela Müller konnte mit zwei Tänzen zum Gelingen der Abschlussfeier beitragen

Die ganze Clemensschule wünscht nun den zukünftigen Fünftklässlern viel Glück und alles Gute!!!