Gaststätte Niehaus sagt Danke! Förderverein der Clemensschule erhält Spende

Nach über 90 Jahren Gastronomie hat Familie Niehaus zum 1.Februar 2022 ihren Gasthof an Familie Schnieders aus Groß-Fullen verpachtet. Auch wenn mit diesem Schritt ein bisschen Wehmut einher geht, schaut die Familie voller Dankbarkeit auf die tollen Jahrzehnte zurück. Als Zeichen der Anerkennung möchte sich Familie Niehaus samt des gesamten Teams mit einer Spende von 1000 Euro bei einigen Vereinen aus Wesuwe für die tollen Jahre bedanken. In einer kleiner Feierstunde überreichten die Senior-Chefin, Marianne Niehaus sowie Heinz-Bernd und Margret Niehaus dem Team des Zeltlagers der St. Clemens-Kirchengemeinde, dem FC Wesuwe sowie dem Förderverein der Clemensschule Wesuwe die Spendengelder. „Uns ist wichtig, die Jugendarbeit in unserer Ortschaft zu fördern“, so Heinz-Bernd Niehaus. Neben diesen Vereinen wurde das St.-Vitus-Werk aus Meppen mit einer Spende bedacht. Seit vielen Jahren engagieren sich die Mitarbeiter und bisherigen Eigentümer schon für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Geschäftsführer Michael Korden bedankte sich bei Familie Niehaus und ihrem Team mit einem Geschenk aus dem Vitus eigenen Werkstattladen. Bei einer Tasse Kaffee wurden im Anschluss tolle Erinnerungen aus den 90 Jahren  der Familie Niehaus zur Freude aller Anwesenden ausgetauscht. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass mit Familie Niehaus und der Übergabe eine ganz besondere Ära für Wesuwe und die Region zu Ende geht.

(Marco Strodt-Diekmann)

SONY DSC